orthobiologie.com
orthobiologie.com

Anti Aging


In den letzten Jahren hat das Interesse an der Biologie von Nikotinamidadenindinukleotiden (NAD + ) in vielen verschiedenen Bereichen der biomedizinischen Forschung erheblich zugenommen. Eine Reihe neuer Studien hat gezeigt, wie wichtig die NAD + -Biosynthese für die Pathophysiologie des Alterns und altersbedingter Krankheiten ist. Wir nutzen vor allem die jüngsten Fortschritte im Zusammenhang zwischen NAD + -Biosynthese, Alterung und Krankheit. Insbesondere konzentrieren wir uns auf die Rolle von NAD + bei der Alterung und Erhalt der Longevity, und die Auswirkung von NAD+ auf die Funktion von NAD +-abhängigen Enzymen wie Sirtuine und deren Einfluss auf die Entwicklung und das Fortschreiten von altersbedingten Erkrankungen.

NAD+: Das Anti-Aging Verfahren schlechthin

Die Aufrechterhaltung einer angemessenen NAD + -Biosynthese ist für das Überleben und die Funktion der Zellen von größter Bedeutung. Die Entgleisung von normaler NAD + -Homöostase beeinflusst nicht nur den für Redoxreaktionen erforderlichen NAD + / NADH-Pool erheblich, sondern auch die Aktivitäten von NAD + -abhängigen Enzymen für entscheidende Zellfunktionen. Es ist Konsens, dass die NAD + -Spiegel im Laufe des Alterns auf zellulärer, Gewebe- / Organ- und organismaler Ebene abnehmen. Aktivitäten von NAD + -abhängigen Enzymen werden durch diesen NAD+ Rückgang betroffen und haben daher Einfluss auf eine breite Palette von altersassoziierten Pathophysiologien.

Eine weitere Ursache für den Rückgang von NAD + mit dem Alter ist der Anstieg des NAD + -Verbrauchs, der hauptsächlich auf die Aktivierung von PARPs zurückzuführen ist . Man geht davon aus, dass die PARP1-Aktivität möglicherweise aufgrund der Häufung von DNA-Schäden zunimmt, die wiederum bei einem zu tiefen NAD+ Spiegel entstehen können, ein circulus vitiosus also. Diese kontinuierliche PARP-Aktivierung erschöpft den NAD + -Pool weiter und bewirkt eine Verringerung der Aktivität von Sirtuine. Wenn NAD + mit zunehmendem Alter abnimmt, bindet DBC1 an PARP1, wodurch die Reparaturkapazität für DNA-Schäden verringert wird – also trägt der altersassoziierte NAD + Rückgang zur Anhäufung von DNA-Schäden im Alter über 49 Jahre bei. Die Kombination aus verringerter NAD + -Biosynthese und erhöhtem NAD + -Verbrauch verschlimmert den Abbau von NAD + und führt zu einer Vielzahl von altersbedingten Pathophysiologien, was weiter zur Erschöpfung von NAD + beiträgt, kann von Zelltypen und Geweben abhängen. Unabhängig davon, was den Rückgang von NAD + verursacht , scheinen die wichtigsten nachgeschalteten Mediatoren Sirtuine zu sein.

Wie können NAD-Werte im Körper erhöht werden?

Es ist jetzt klar, dass der systemische NAD + -Rückgang eines der grundlegenden molekularen Ereignisse ist, die den Alterungsprozess regulieren und möglicherweise die Lebensdauer des Organismus begrenzen. Die NAD + -Biosynthese, die insbesondere durch den NAMPT- und NAD + -Verbrauch durch NAD + -verzehrende Enzyme vermittelt wird, befindet sich in einem empfindlichen Gleichgewicht, so dass Störungen auf beiden Seiten zu einer erheblichen Entgleisung des Systems führen können. Wenn die NAD + -Biosynthese gestört ist oder wenn der NAD + -Verbrauch aufgrund einer chronischen DNA-Schädigung erhöht ist, wird der intrazelluläre NAD + -Pool verringert, was zu einer Abnahme der organismalen Funktion und damit der Stoffwechselaktivität führt. Unterschiedliches NAD + abhängige Enzyme wie Sirtuine, PARPs, CD38 und SARM1 können zelltyp- oder gewebeabhängig beeinflusst werden, und der Verlust der NAD + -Homöostase kann zu einer Funktionsstörung der grundlegenden physiologischen Systeme im gesamten Körper führen. Somit ist die Verabreichung und Substitution von NAD+ und NAD + -Zwischenprodukten wie NMN und NR sinnvoll, das körpereigene System zu stärken, indem das verfügbare NAD + wiederhergestellt und der mit dem Altern verbundene physiologische Rückgang gemindert wird.

DAMIT IST DIE SUBSTITUTION VON NAD+ neben einem bewussten Lebensstil aktuell das beste Mittel zur Anti Aging Therapie, um die oben beschriebenen Prozesse nicht nur zu verlangsamen sondern auch um zu kehren.

Lesen Sie hier zu unseren NAD+ Therapien

Weitere anwendungsbereiche

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen